Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
Son Volt - american central dust [2009]
Neues Label, neues Album - back to the roots! Jay Farrar's Son Volt entledigen sich der zweifellos auch sehr gelungenen "Experimentierfreude" ihrer beiden letzten Album und gehen zurück zu ihren Wurzeln. "American central dust" ist eine großartige, nahe an der Philossophie ihrer ersten Werke und auch der von Uncle Tupelo orientierte Roots-/Americana-Scheibe geworden, deren Kern deutlich Richtung Alternate Country geht. Neben unaufdringlicher, aber schon prägnanter, rauer E-Gitarre hört man auch viel Steel- und Fiddle-Klänge. Längst nicht so rockig wie die Vorgänger, bevorzugt die Band hier eine sehr natürliche, ursprüngliche, rootsige, "rural" Instrumentierung mit eher entspannterer Gangart und wunderbar staubigen Arrangements. Feine Meldien und prächtiges Songmaterial beweisen eindrucksvol, dass Jay Farrar auch nach über 20 Jahren noch nichts von seinem Charisma eingebüsst hat. Son Volt präsentieren sich in Top-Form mit einem ganz starken Album!

Das komplette Tracklisting:

1 Dynamite - 2:49   
2 Down to the Wire - 4:19   
3 Roll On - 3:10   
4 Cocaine and Ashes - 4:31   
5 Dust of Daylight - 3:07   
6 When the Wheels Don't Move - 3:21   
7 No Turning Back - 3:35   
8 Pushed Too Far - 4:25   
9 Exiles - 4:22   
10 Sultana - 3:48   
11 Strength and Doubt - 3:35   
12 Jukebox of Steel - 2:56

Art-Nr.: 6464
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Programm || Typ: CD || Preis: € 14,90

In folgende Titel können Sie reinhören:
Dynamite
Down to the wire
Roll on
Dust of daylight
No turning back
Pushed too far

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!