Artikel 1 bis 2 von 2 gefundenen...

[1-15]

 
Williams, Lucinda - runnnin' down a dream - a tribute to tom petty [2021]
Lu's jukebox Vol. 1: Runnin' down a dream - a tribute to Tom Petty!

"Lu's jukebox" ist eine virtuelle Reihe von insgesamt 6 Benefiz-Konzerten zugunsten unabhängiger Musik-Clubs und -Promoter, die Lucinda Williams in den letzten gut zwei Monaten des vergangenen Jahres 2020 ins Leben rief und live mit ihrer herausragenden Band, ohne Publikum, in Ray Kennedy's "Room and Board"-Studios in Nashville/TN einspielte. Damit unterstützt die Americana-Ikone nicht nur die durch die Corona-Pandemie finanziell arg geplagten Locations, sondern bringt gleichzeitig für Ihre Fans und die Musikwelt eine grandiose, höchst interessante, exklusive, themenorientierte Konzertreihe auf den Weg, die ihresgleichen sucht. 6 Konzerte, 6 verschiedene Mottos, ausschließlich neu eingespielte, unveröffentlichte Tracks, bis auf ganz wenige Ausnahmen Coverversionen. Lucinda sagt dazu: "We’ve actually wanted to do a cover series for a long time now, but never had the time with my touring schedule", und ergänzt "My hope for this project is that we’ll be able to help as many venues as we can. They’re our homes, as artists. We have to take care of them, for the sake of live music to come". Was für eine fantastische Sache, was für ein Fest!

Nun liegt das erste Konzert auch als CD-Veröffentlichung vor, die weiteren werden nach und nach folgen. In diesem ersten Konzert vom 22. Oktober 2020 (erstmaliges Streaming-Datum im Internet) dreht sich alles um den großen, am 2. Oktober 2017 verstorbenen Tom Petty, der am 20. Oktober des vergangenen Jahre 70 Jahre alt geworden wäre. Tom Petty und Lucinda Williams sind so etwas wie verwandte Seelen (beide kommen aus den Südstaaten, Petty aus Florida, Lu aus Louisiana), die sich während ihrer Karrieren immer wieder musikalisch über den Weg gelaufen sind und sich vor allem gegenseitig auf höchstem Level schätzten. So ist es wenig verwunderlich, das Mrs. Williams den großen Songschmied aus Gainesville nun mit diesem wunderbaren Tribute-Album würdigt und 12 großartige Songs aus dessen umfangreichem Repertoire mit ihren ganz eigenen, vitalen, packenden Versionen zu neuem Leben erweckt. Dabei gelingt es Lucinda Williams und ihrer herausragenden Band (Stuart Mathis - guitars, Joshua Grange - guitars & keyboards, Stephen Mackey - bass, Fred Eltringham, - drums, Lauren Farrah - background vocals) einerseits den Spirit und die Authentizität Petty's auf natürlichste Art und Weise zu wahren, dem Material auf der anderen Seite aber auch ihr typisches, raues, eigenes Williams'sches Profil zu verpassen, so wie wir es auch schon bei Lucinda's bärenstarkem, aktuellem "Good souls better angels"-Album erleben durften. Intensiv, dreckig, ungeschliffen, rotzig, aber auch emotional, voller Seele, erfrischend und einfach wunderschön entladen sich die Gefühle der Protagonistin in den überragenden, zumeist von einem herrlichen, vielschichtigen Gitarrengewand umgebenen Songs. Es gibt nicht den Hauch einer Schwachstelle. Bärenstark beispielsweise die Interpretation von dem herrlich flotten "Rebels" (rau, aber sehr melodisch), die jeweils furios und energetisch dargebotenen, wuchtigen, fast schon punkigen "You wreck me" und "Runnin' down a dream", die faszinierende Version des nicht allzu bekannten "Gainesville" (fast schon psychedelisch anmutende Gitarren, toller Gitarrensound überhaupt), das mit viel Soul und Southern-Flair gespielte, wunderbare "Louisiana rain", oder das mit viel Muscle Shoals-Feeling dargebotene "Wildflowers". Besonders ist Track Nr. 13: "Stolen moments" ist eine hinreißende, brandneue Eigenkompostion Lucinda`s zu Ehren von Tom Petty, ein mit einer tollen Melodie inszenierter, knackiger, erdiger Rootsrocker voller massiver, vielschichtiger, toll soundender Gitarren vom Allerfeinsten, inkl. eines großartigen Solos von Stuart Mathis gegen Ende. Erstklassig produziert haben dieses Live-Event Ray Kennedy (Kennedy war seinerzeit schon bei Williams' legendären Werk "Car wheels on a gravel road" involviert) und Lucinda Williams' Gatte Tom Overby. Man kann Lucinda Williams und allen Beteiligten gar nicht oft genug zu dieser wunderbaren Idee und der brillanten Umsetzung der Konzertreihe gratulieren. Ein geradezu brillantes Tom Petty Tribute-Album!

Das komplöette Tracklisting:

1. Rebels - 4:57
2. Runnin' Down a Dream - 4:40
3. Gainesville - 4:12
4. Louisiana Rain - 4:49
5. I Won't Back Down - 3:12
6. A Face in the Crowd - 4:08
7. Wildflowers - 3:27
8. You Wreck Me - 3:25
9. Room at the Top - 5:53
10. You Don't Know How It Feels - 3:56
11. Down South - 3:30
12. Southern Accents - 4:21
13. Stolen Moments - 4:53

Auf diese weiteren Veröffentlichungen aus der "Lu's jukebox"-Serie dürfen wir uns in den nächsten Monaten noch freuen:
Episode 2, vom 12. November 2020: Southern Soul: From Memphis to Muscle Shoals & More
Episode 3, vom 19. November 2020: Bob’s Back Pages: A Night Of Bob Dylan Songs
Episode 4, vom 03. Dezember 2020: Funny How Time Slips Away: A Night Of 60s’ Country Classics
Episode 5, vom 17. Dezember 2020: Have Yourself A Rockin’ Little Christmas With Lucinda Williams
Episode 6, vom 31. Dezember 2020: It’s Only Rock And Roll: A Tribute To The Rolling Stones

Art-Nr.: 10289
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 14,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!

 


 
Williams, Lucinda - southern soul - from memphis to muscle shoals & more [2021]
Lu's jukebox Vol. 2: Southern Soul - From Memphis to Muscle Shoals & more!

"Lu's jukebox" ist eine virtuelle Reihe von insgesamt 6 Benefiz-Konzerten zugunsten unabhängiger Musik-Clubs und -Promoter, die Lucinda Williams in den letzten gut zwei Monaten des vergangenen Jahres 2020 ins Leben rief und live mit ihrer herausragenden Band, ohne Publikum, in Ray Kennedy's "Room and Board"-Studios in Nashville/TN einspielte. Damit unterstützt die Americana-Ikone nicht nur die durch die Corona-Pandemie finanziell arg geplagten Locations, sondern bringt gleichzeitig für Ihre Fans und die Musikwelt eine grandiose, höchst interessante, exklusive, themenorientierte Konzertreihe auf den Weg, die ihresgleichen sucht. 6 Konzerte, 6 verschiedene Mottos, ausschließlich neu eingespielte, unveröffentlichte Tracks, bis auf ganz wenige Ausnahmen Coverversionen. Lucinda sagt dazu: "We’ve actually wanted to do a cover series for a long time now, but never had the time with my touring schedule", und ergänzt "My hope for this project is that we’ll be able to help as many venues as we can. They’re our homes, as artists. We have to take care of them, for the sake of live music to come". Was für eine fantastische Sache, was für ein Fest!

Mit dem 2. Teil der famosen "Lu's jukebox"-Reihe, betitelt "From Memphis to Muscle Shoals & more", jetzt endlich auch auf CD erhältlich, nimmt uns Lucinda mit auf eine herrliche Reise in die Gefilde des frühen, klassischen Southern Souls der 60iger- und 70iger Jahre, wie er in den amerikanischen Südstaaten, inbesondere in Memphis/Tennessee und den historischen Fame-Studios von Muscle Shoals/Alabama entstand und gespielt wurde. Dies ist die Huldigung an eine große musikalische Ära, die Lucinda Williams in ihrer gesamten musikalischen Karriere stark inspirierte - eingefangen in 10 exzellenten Coverversionen, sowie der prächtigen Neueinspielung ihrer eigenen, zusammen mit Duane Jarvis verfassten, einst auf ihrem berühmten "Car wheels on a gravel road"-Album veröffentlichten Nummer "Still I long for your kiss". Es scheint, als erwecke Lucinda all diese Klassiker mit ihren ganz eigenen, vitalen, geradezu packenden, voller Hingabe und Seele steckenden Versionen zu neuem Leben. Dabei gelingt es ihr und ihrer herausragenden Band (Stuart Mathis - guitars, Joshua Grange - guitars, Stephen Mackey - bass, Fred Eltringham, - drums) einerseits den Spirit und die Authentizität der Originale auf natürlichste Art und Weise zu bewahren, dem Material auf der anderen Seite aber auch ihr typisches, raues, eigenes Williams'sches Profil zu verpassen, so wie wir es auch schon bei Lucinda's bärenstarkem, aktuellem "Good souls better angels"-Album erleben durften. Intensiv, rau, dreckig, ungeschliffen, rotzig, aber auch emotional, voller Herzblut, erfrischend, zeitgemäß und einfach wunderschön entladen sich die Gefühle der Protagonistin in den überragenden, überwiegend von einem baumstarken, vielschichtigen Gitarrengewand umgebenen Songs. Es gibt nicht den Hauch einer Schwachstelle. Man denke nur an ihre faszinierende Version des Joe South Mega-Hits "Games people play", die geradezu hingebungsvoll interpretierte, wundervolle Fassung der alten Tony Joe White-Ballade "Rainy night in Georgia", Al Green's "Take me to the river" oder Bobby Gentry's "Ode to Billy Joe" - alles einfach wunderbar erdig und rootsig vorgetragen. Erstklassig produziert haben dieses Live-Event Ray Kennedy und Lucinda Williams' Gatte Tom Overby. Man kann Lucinda Williams und allen Beteiligten gar nicht oft genug zu dieser wunderbaren Idee und der herausragenden Umsetzung der Konzertreihe gratulieren. Ein geradezu brillantes "Southern Soul" Tribute-Album!

Das komplette Tracklisting:

1. Games People Play - 3:51
2. You'll Lose a Good Thing - 4:01
3. Ode to Billie Joe - 5:59
4. I Can't Stand the Rain - 4:17
5. Misty Blue - 4:31
6. Main Street Mission - 2:52
7. You Don't Miss Your Water - 2:52
8. It Tears Me Up - 3:02
9. Rainy Night in Georgia - 3:52
10. Take Me to the River - 5:28
11. Still I Long for Your Kiss - 4:37

Art-Nr.: 10343
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 14,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!