Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
Southern Avenue - be the love you want [2021]
Southern Avenue, die baumstarke, 5-köpfige Rhythm and Blues, Blues, Soul, Funk Fusion-Truppe aus Memphis/Tennessee um die charismatische Frontfrau Tierinii Jackson präsentiert mit dem voller kochender Energie und Power steckenden, heißen, rhythmischen "Be the love you want" ihr nunmehr drittes, ganz großartiges Studioalbum. Die große Stärke des Outfits liegt darin, das immense Talent jedes einzelnen Musikers/Musikerin (Ori Naftaly - guitars, Jeremy Powell - keyboards, Evan Sarver - bass und Drummerin Tikyra Jackson, Tierinii's Schwester) kongenial zu paaren und den durch die herausragende, gemeinsame Musikalität entstehenden, ganz eigenen, zumeist noch durch eine blendend eingebundene Bläser-Sektion unterstützten, drückend schwülen Sound der Band als Ganzes über ihr persönliches Rampenlicht zu stellen. Das gelingt wirklich exzellent. Klar, die stimmlichen Talente und die große Ausstrahlung von Frontfrau und Lead Sängerin Tierinii Jackson erzeugen sicher erst einmal die größte Aufmerksamkeit, doch schnell entdeckt man die ganz exzellenten, subtilen instrumentalen Nuancen, die die tiefen, unwiderstehlichen Grooves der Band so wunderbar einfärben. Das ist ganz horchwertiges, musikalisches Niveau. Das stets vorzügliche Songmatrial ist variabel, spannend und jederzeit ungemenin rhythmisch, so dass man, nicht nur mental, sofort in Bewegung kommt. Nicht nur Tracks, wie beispielsweise der fantastische Opener "Be the love you want" (klasse Gesang, tolle Percussion, drückende Bläser, zündendes Gitarrensolo von Ori Naftaly, prächtiger Groove), das funky bluesige, von einer klasse Melodik bestimmte, soulige "Control", das voller "gritty vintage Soul" steckende, rhythmische "Push now" (starkes Gitarrensolo), die großartige Soul-/Blues-Ballade "Fences" (feine Melodie, schöne Bläser), das raffinierte, nur von verschiedensten Percussion-Klängen unterstützte, gesanglich ausgezeichnet vorgetragene "Heathen hearts" (Co-Writer ist Cody Dickinson von den North Mississippi Allstars), oder auch das schön funky klingende, soulige, mit viel Seventies-Ära "Stax"-Feeling ausgestattete "Move on" demonstrieren eindrucksvoll das große Potential von Southern Avenue. Erstklassig produziert hat das Album im Übrigen Los Lobos' Steve Berlin. Mike O’Cull vom amerikanischen Webzine "Rock & Blues Muse" resümiert über das Album "This set is a masterpiece of funk, soul, and intention that creates its own brand of American music built on Memphis grooves, jammy freedom, R&B, gospel, and the blues". Das deckt sich zu 100% mit unserer Einschätzung. Ein prächtig groovendes Soul-/Blues-/Funk-Erlebnis der Extraklasse!

Das komplette Tracklisting:

1. Be The Love You Want - 3:16
2. Control - 3:23
3. Don't Hesitate (Call Me) - 3:01
4. Push Now - 3:10
5. Fences - 3:22
6. Let's Get It Together - 3:34
7. Heathen Hearts - 1:57
8. Move Into The Light - 3:03
9. Love You Nice And Slow - 4:04
10. Pressure - 3:15
11. Too Good To Be True - 3:18
12. Move On - 3:06

Art-Nr.: 10399
Gruppe: Musik || Sparte: Rock
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 15,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!