Artikel 1 bis 1 von 1 gefundenen...

[1-15]

 
King, Randall - shot glass [2022]
Zwei der absoluten Superstars des traditionellen Country, George Strait und Garth Brooks outen sich als große Fans von ihm. Brooks sagt: "This Kid is what Country music is all about". Große Worte aus großem Munde für den aus Amarillo/Texas stammenden Randall King, der mit "Shot glass" nun ein ausgezeichnetes Majorlabel-Debut abliefert, das von den ersten Tönen an in beeindruckender Art und Weise aufzeigt, wie verdient diese Vorschußlorbeeren sind. King hat sich durch und durch der traditionellen Countrymusic verschrieben und gehört zu den Vertretern der jungen Generation Nashville's, denen man zutrauen darf, dass echte Countrymusic eines Tages wieder die Oberhand in den Charts gewinnen wird. Gesegnet mit einer klasse Stimme, irgendwo zwischen Jon Pardi und Cody Johnson, und nachhaltig beeinflusst von solchen Größen wie George Strait, Alan Jackson, Tracy Byrd, Tracy Lawrence, Clay Walker und Keith Whitley, spiegelt sein Album "Shot glass" exakt den Geist dieser Vorbilder wider. Schöne, vielschichtige Gitarren, Pedal Steel und Fiddle, sowie der Charme der goldenen Achtziger-/Neunziger Jahre-Countryära bestimmen das komplett Pop-freie, musikalische Geschehen. Die Arrangements sind überwiegend recht kräftig und knackig, die Stücke sehr melodisch und ohne Ausnahme in den reinen Countrytraditionen verwurzelt. Thematisch dreht sich das 11 Songs umfassende Album (7 Stücke hat King mitkomponiert) überwiegend um eine Nacht in einer Honky Tonk Bar, betrachtet aus den verschiedenen Perspektiven der Besucher. Nicht nur Songs, wie der kraftvolle Opener "Baby do" (fetziger Uptempo Country in bester Neunziger Jahre-Tradition mit satten Gitarren, Pedal Steel und knackigem Drumming), die honky-tonkige Neo Traditional Countrynummer "You in a hoky tonk", die tolle, Fiddle- und Gitarren-getränkte Midtempo Countrynummer "Hey cowgirl", der furiose, dynamische, gut tanzbare Honky Tonk-Heuler "Hard way to make it rain", oder die wunderschöne Ballade "Around forever", bei der King den legendären Merle Haggard zitiert - ein erneuter Hinweis auf King's Inspiration. Klasse auch die das Album abschließende, sehr interessante Version der ansonsten zumeist recht dynamisch interpretierten, alten Gospel Countryhymne "I'll fly away", die King hier zu Ehren seiner mit nur 32 Jahren verstorbenen Schwester "Leanna" in eine tolle, Steelguitar-verzierte, frische, exquisite Ballade verwandelt. Großartig - wie das komplette Album. Randall King hält die Fahne des zeitlosen, knackig und frisch präsentierten Traditional Country gekonnt hoch. Einfach großartig! Nicht nur George Strait und Garth Brooks haben das früh erkannt...

Hinweis: Das Album gibt es ausschließlich als, nicht ganz einfach zu bekommende, von dem Künstler und seinem Label WB eigens veröffentlichte, professionelle, verschweißte CD-R - natürlich mit entsprechend professionell designtem Labelaufdruck, im Jewel-Case.

Das komplette Tracklisting:

1. Baby Do- -3:26
2. Record High - 3:05
3. You In A Honky Tonk - 3:03
4. Can't You Feel How That Sounds - 2:57
5. Roger, Miller Lite and Me - 2:50
6. Hey Cowgirl - 3:20
7. Hard Way To Make It Rain - 3:08
8. Middle of Nowhere Church - 3:40
9. Around Forever - 3:44
10. Shot Glass - 3:19
11. I'll Fly Away - 3:52

Art-Nr.: 10599
Gruppe: Musik || Sparte: Country
Status: Neuheit || Typ: CD || Preis: € 16,90

Zurück zum Artikel

Zusätzliche Aktionen:
Interpret oder Autor in anderen Rezensionen anzeigen!
Titel in anderen Rezensionen anzeigen!
Durch Rezension als ähnlich eingestufte Artikel anzeigen!
Zusätzlich zu diesem von anderen Kunden erworbene Artikel anzeigen!